Crowdfunding

Crowdfunding

Kofler Group

Kapilendo

KOFLER & KOMPANIE STARTET CROWDFUNDINGPROJEKT
Zur internationalen Expansion nach Portugal kooperiert der Global Hospitality Solutions Provider mit der Finanzierungsplattform kapilendo

Berlin, 12.11.2018 – KOFLER & KOMPANIE startet mit der webbasierten Finanzierungsplattform kapilendo im November 2018 eine Crowdfundingkampagne für den Ausbau des Hospitality-Angebots im Fußballstadion von Benfica Lissabon. Das Estádio da Luz hat der Premium-Caterer im August 2018 übernommen.

„Der Vertrag mit Benfica läuft über zehn Jahre und ermöglicht uns langfristig zu wachsen. Wir wollen die klassische Finanzierung dazu nutzen, bestehende POS-Systeme sowie die IT zu modernisieren und noch ein weiteres Restaurant zu eröffnen. Die Nachrangfinanzierung soll dazu dienen den Hospitality-Bereich, also Lounges, Suiten, Imbissstände und Küchen weiter auszubauen und im zweiten Schritt wollen wir in den Cateringmarkt in Lissabon einsteigen“, erklärt KP Kofler, CEO und Gründer der KOFLER GROUP.

Der Hospitality Provider betreibt bereits erfolgreich im internationalen Business zwei große Stadien: die Mercedes-Benz Arena in Shanghai seit 2016 und den Allianz Parque in São Paulo seit 2014. Jetzt soll in Europa weiter expandiert werden. Seit August 2018 ist das Unternehmen Exklusivpartner für den gesamten Hospitality-Bereich im Estádio da Luz. Das Cateringunternehmen ist neben den zwei eigenen Restaurants im Stadion, die jeweils Kapazitäten für 180 Personen bieten und auch außerhalb der Spiele geöffnet sind, zuständig für 29 Food-Stände, 20 mobile Kiosks, 6 VIP-Lounges für bis zu 2.000 Gäste und 153 SkyBoxes.

Im August 2018 erhielt die Kofler & Kompanie GmbH einen 10-Jahresvertrag für die Bewirtschaftung des Fußballstadions Estadio da Luz in Lissabon. Mit den Mitteln der klassischen Finanzierung soll dort noch in ein weiteres zu bewirtschaftendes Restaurant „Mercado da Luz“ investiert werden. Mit dieser für 2019 geplanten Eröffnung sollen die Umsätze noch zusätzlich gesteigert werden. Außerdem soll ein neues POS- System eingeführt werden, um langfristig Kostenstrukturen effizient zu steuern.

Die Nachrangfinanzierung wird insbesondere zum Ausbau der Stadioninfrastruktur wie Lounges, Suiten, Imbissstände und Küchen benötigt. Dadurch kann die Bewirtschaftung effizienter gestaltet, die Qualität gesteigert und das Angebot hochwertiger präsentiert werden. Langfristig soll die Exklusivpartnerschaft ausgeweitet und das bestehende Netzwerk und die Infrastruktur genutzt werden, um den portugiesischen Markt auch außerhalb des Stadions zu erschließen.

Mit mehr als 25 Jahren erfolgreichem Bestehen im Cateringmarkt und einem festen Kundenstamm, ist das Unternehmen heute in den fünf größten deutschen Städten sowie in UK, China, Japan und Brasilien vertreten. Neben dem Catering betreibt Kofler & Kompanie weltweit Restaurants, Locations und Stadien und unterstützt mit dem Gastro-Inkubator White Rabbit Fund junge Gastronomen in London bei der Expansion.

Die Kofler Group wächst stetig und setzt dabei auf innovative Produktentwicklung und hohe Qualitätsansprüche. Der Fokus liegt auf der internationalen Ausrichtung mit der langjährigen Erfahrung im Catering- und Gastronomiebereich. Das Unternehmen stellt durch die internationale Aufstellung, lange Erfahrung und unterschiedlichen Umsatzquellen eine sichere Finanzierung dar.

Mehr Infos zum Finanzierungsprojekt gibt es hier: https://kapilen.do/kofler_kompanie

Gesetzlicher Risikohinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

TEILEN
KONTAKT

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kofler & Kompanie
Marketing & PR
Linkstraße 12
10785 Berlin
E: presse@koflerkompanie.com
T: +49 30 259289-35

Weitere news

Kofler & Kompanie Restrukturierung

Restrukturierung

Kofler & Kompanie GmbH

Kofler & Kompanie wird sich in Eigenverwaltung restrukturieren

Berlin, 28.06.2019 – Die Kofler & Kompanie GmbH setzt ihre Restrukturierung im Eigenverwaltungsverfahren fort, um das Catering- und Gastronomiegeschäft in Deutschland nachhaltig neu auszurichten.

Der Wegfall mehrerer Großaufträge sowie der stetig steigende Wettbewerbs- und Margendruck vor allem im Event-Catering haben diesen Schritt notwendig gemacht. Der Geschäftsbetrieb wird unverändert fortgeführt. Der Verwaltungsrat der schweizerischen Kofler Group hat dem Unternehmen seine volle Unterstützung für den eingeschlagenen Restrukturierungskurs zugesagt. Die Durchführung aller bereits gebuchten sowie zukünftigen Catering-Aufträge ist durch den Schritt in die Eigenverwaltung nicht gefährdet. Im Mittelpunkt der Neuausrichtung, die von dem Gründer und CEO KP Kofler und Managing Director Konstantina Dagianta geführt werden, steht eine Fokussierung auf die profitablen Bereiche Premium-Event-Catering, Locations und Airport-Lounge-Business.

„Gemeinsam mit dem Verwaltungsrat der Kofler Group in der Schweiz, haben wir uns dazu entschlossen, das seit längerer Zeit defizitäre deutsche Catering- und Gastronomiegeschäft in Eigenverwaltung weiter zu restrukturieren, für die Zukunft neu auszurichten und wieder nachhaltig profitabel zu machen“, sagt Gründer und CEO KP Kofler: „Die Geschäftsführung steht voll hinter dem Beschluss des Verwaltungsrates und hat bereits damit begonnen, das abgestimmte Konzept umzusetzen. Bei allen Maßnahmen steht für uns im Mittelpunkt, das Geschäft ohne jedwede Einschränkung für unsere Kunden fortzuführen“.

Die (vorläufige) Eigenverwaltung ermöglicht dem Unternehmen sich im Planinsolvenzverfahren durchgehend selbst zu restrukturieren. Unterstützt wird Kofler während dieser Phase durch den Sanierungsexperten Dr. Adrian Bölingen von der Wirtschaftskanzlei Baker Tilly, der schon zahlreiche Unternehmen in diesem Prozess begleitet hat. „Nun gilt es, in kurzer Zeit das Unternehmen auf die profitablen Geschäftsbereiche zu konzentrieren und diese Maßnahmen konsequent umzusetzen“, so Dr. Bölingen zum weiteren Weg der Firma. Das Gericht hat dem Unternehmen Dr. Philipp Hackländer aus der Kanzlei White & Case als vorläufigen Sachwalter zur Seite gestellt. Die wesentliche Aufgabe des Sachwalters ist die Kontrolle der Geschäftsführung. Auch Hackländer hat seine Unterstützung für den eingeschlagenen Restrukturierungskurs in Eigenverwaltung bereits zugesagt.

Umsatzrückgang, Wettbewerbs- und Margendruck
Die Kofler & Kompanie GmbH beschäftigt derzeit 143 Mitarbeiter und erzielte zuletzt einen Umsatz von rund 25 Millionen Euro in Deutschland. Der Hauptgrund für die nun notwendig gewordene umfassende Restrukturierung ist der Wegfall von mehreren Großaufträgen, unter anderem für die Automobilindustrie, was für das deutsche Geschäft in den letzten beiden Jahren jeweils einen Umsatzrückgang im hohen einstelligen Millionenbereich zur Folge hatte. Hinzu kommt ein stetig wachsender Wettbewerbs- und Margendruck.

Fortführung Kofler & Kompanie GmbH
Während der Restrukturierung wird ein multidisziplinäres Team aus Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Beratern um Jens Weber und Dr. Adrian Bölingen von Baker Tilly das Unternehmen begleiten. Beide werden dafür Sorge tragen, dass alle nötigen Maßnahmen und Gespräche in die Wege geleitet werden. „Wir planen das gesamte Verfahren in sechs Monaten abzuschließen“, so Kofler: „Die Auslandsgesellschaften in den acht Ländern, in denen die Kofler Group ansonsten tätig ist, arbeiten nach wie vor sehr erfolgreich und sind von den Maßnahmen in Deutschland nicht betroffen.“

Über KOFLER & KOMPANIE
Als kulinarischer Wegweiser und einer der führenden Anbieter von Premium-Cateringdienstleistungen betreibt KOFLER & KOMPANIE exklusive Eventlocations, Restaurants und Cafés und ist deutschlandweit mit Units an fünf Standorten vertreten. Gegründet wurde das Unternehmen 1991 von KP Kofler. Die Wurzeln des Premium-Caterers reichen allerdings bis ins Jahr 1823 zurück, in dem die Stadtbäckerei Kofler in Bad Homburg als Hoflieferant des deutschen Kaisers tätig war.

Über Baker Tilly
Baker Tilly bietet mit 35.000 Mitarbeitern in 145 Ländern ein breites Spektrum individueller und innovativer Beratungsdienstleistungen in den Bereichen Audit & Advisory, Tax, Legal und Consulting an. Weltweit entwickeln Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Steuerberater und Unternehmensberater gemeinsam Lösungen, die exakt auf jeden einzelnen Mandanten ausgerichtet sind und setzen diese mit höchsten Ansprüchen an Effizienz und Qualität um. Auf Basis einer unternehmerischen Beratungsphilosophie stellen die mandatsverantwortlichen Partner interdisziplinäre Teams aus Spezialisten zusammen, die den jeweiligen Projektanforderungen auf internationaler wie auf nationaler Ebene genau entsprechen. In Deutschland gehört Baker Tilly mit 1.040 Mitarbeitern an zehn Standorten zu den größten partnerschaftlich geführten Beratungsgesellschaften. Die Baker Tilly Competence Center und Industry-Teams bündeln Know- how und Erfahrungen aus unterschiedlichen Disziplinen und Branchen in berufsgruppenübergreifenden Teams und fokussieren sich dabei auf die speziellen Anforderungen von Mandanten und deren Märkte.

KONTAKT
presse@koflerkompanie.com

Weitere news



Read more