PM | Ein Deutscher ist dabei

Fifa WM 2014

Pressemitteilung

Ein Deutscher ist dabei

KP KOFLER ALS VIP-CATERER LIVE BEI DER FUSSBALL-WM IN BRASILIEN

Ein Deutscher wird auf alle Fälle beim WM-Finale dabei sein!


Berlin/Rio, 01. Mai 2014 | In wenigen Tagen startet das sportliche Großereignis des Jahres: die Fußballweltmeisterschaft 2014! Wenn ein Caterer WM-Erfahrung hat, dann ist es KP Kofler von Kofler & Kompanie. Der Premium-Caterer hat schon andere große Sportevents, wie die Olympischen Winterspiele Anfang 2014 oder auch die letzte Fußball-WM in Südafrika mit seinen kulinarischen Köstlichkeiten versorgt. Als einziger europäischer Caterer bewirtet das Unternehmen nun gleich vier Fußballstadien zur Fußball-WM in Brasilien. Dies findet in dieser Form erstmalig so statt. Dazu KP Kofler: „Wir betreuen den Hospitality-Bereich in den Stadien in Rio, Sao Paolo, Brasilia und Belo Horizonte. Das Public-Catering in den Stadien machen wie gewohnt lokale Anbieter. Im Hospitality sind wir jedoch der einzige Caterer und stolz darauf. Das ist insofern besonders, als dass bei der WM in Deutschland 2006 fünf Unternehmen, in Südafrika 2010 zwei und in Brasilien 2014 nur noch wir das Catering verantworten!“

Die Vorbereitungen zur diesjährigen Fußballweltmeisterschaft in Südamerika laufen schon seit langem: in den letzten drei Jahren war KP Kofler zwischen sechs bis acht Mal pro Jahr, jeweils für sieben bis zehn Tage, in Brasilien. „So ein Großevent erfordert eine langfristige Planung und Abstimmung mit unseren Partnern, wie Gourmet Sports, an denen wir auch beteiligt sind.“

Test für die Fußball-WM war für KP Kofler bereits der Confederations Cup im vergangenen Jahr. KP Kofler dazu: „Ich war bereits vor drei Jahren das erste Mal in Brasilien. Seit Ende 2011 sind wir mit Personal vor Ort. Wir haben den Confed- Cup im letzten Jahr gecatert und wurden dann Ende 2013 für die Fußball-WM beauftragt.“

Für die Weltmeisterschaft ist hat Kofler & Kompanie ein speziell geschultes Team aufgestellt. KP Kofler: „Natürlich haben wir viele Mitarbeiter aus Brasilien im Einsatz. Doch ist die Fußball-WM natürlich absolut Chefsache und auch absolut Teamwork. Wir haben ca. 30 Mitarbeiter im Kernteam in Brasilien und damit eine eigene Organisation. Es ist natürlich nicht meine einzige Tätigkeit, aber ich lege den Fokus drauf. Dabei kümmert sich Oliver Wendel als Geschäftsführer von Kofler & Kompanie mit vollem Einsatz um das Kerngeschäft in Deutschland.“

Nun geht es los und KP Kofler freut sich auf die Fußball-WM: „Wir verantworten das Catering in den vier Hauptstadien. Die liegen jeweils eine gute Flugstunde voneinander entfernt. Die gute Erreichbarkeit und die relativ kurze Entfernung, mit einer großen Anzahl an Gästen bei den Spielen, hat uns veranlasst, uns darauf zu konzentrieren. Wir betreuen alle Hospitality-Bereiche in Rio, Sao Paulo, Brasilia und Belo Horizonte. Das heißt, bei allen wichtigen Spielen sind wir dabei, wie z.B. dem Eröffnungsspiel, den Halbfinalen und dem Endspiel.

Und zum Schluss drückt er natürlich der Deutschen Elf die Daumen: „Wenn sie bis zum Finale kommen, werden wir in unserem PRET A DINER ´THE CLUB HOUSE´ in Rio auf eine Fälle eine große Party steigen lassen!.“

TEILEN
DOWNLOAD
KONTAKT

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kofler & Kompanie
Marketing & PR
Kristin Posch
Linkstraße 12
10785 Berlin
E: kposch@koflerkompanie.com
T: +49 30 259289-35

Weitere news

EXPANSION NACH JAPAN

Zweiter Standort der internationalen Hospitality Gruppe in Asien – Fokus von KOFLER JAPAN liegt auf großen Sportveranstaltungen

Read more

Zeit zum Durchatmen in Seoul.

Melanie hat die letzten drei Wochen im Deutschen Haus in PyeongChang für Kofler & Kompanie durchgepowert. Die Olympischen Spiele erfolgreich abgeschlossen…

Read more

TIME TO SAY GOOD BYE!

Ein unglaublich spannendes Eishockey-Finale, Medaillen-Gewinner, eine emotionale Abschiedsfeier und das Deutsche Haus – unsere Olympia-Helden haben …

Read more

LAST BIG STEPS…

0 Tage – das war’s, wir blicken zurück auf mehr als zwei Wochen erfolgreiches Catering für Deutschland bei den olympischen Winterspielen. Jetzt geht es für …

Read more